Unsere Raupen sind umgezogen

Nachdem sidh unsere Raupen verpuppt, und an den Deckel des Plastikgefäßes gehängt haben, war es an der Zeit sie in ein größeres Voliere umziehen zu lassen. Eigentlich muss man sagen, dass wir sie „umgehängt“ haben, mit dem Vlies, das schon an dem Deckel des Plastikschälchens angebracht war. Die Raupen haben sich daran so fest hingehängt, dass wir das Vlies mit samt den Raupen nehmen und in der Voliere anbringen konnten.

So sehen unsere verpuppten Raupen heute aus.

Unsere Kinder schauen sich die Raupen täglich an und sind schon gespannt, was wohl nach dem Wochenende passiert sein wird.

Wenn es dich auch interessiert, dann schau gerne wieder vorbei!

Raupen haben sich verpuppt

Als wir heute (02.06.) ins Kinderhaus kamen, hatten sich unsere Raupen übers Wochenende verpuppt. So nennt man das, wenn sich die Raupen komplett in ihren Kokon eingesponnen haben. Da hängen sie nun am Deckel ihres Behälters.

Wir sind schon gespannt, wie es weiter geht!

Und jetzt auch noch echte Raupen im Kinderhaus

Seit ein paar Tagen wohnen 5 Raupen in einem Aufzucht-Behälter in unserem Kinderhaus. In dem Behälter ist Futter, damit sich unsere Raupen satt essen können – und zwar richtiges Raupenfutter, damit sie sich nicht den Magen verderben, wie die Raupe Nimmersatt!

Schaut mal, so haben die Raupen am 25.05. ausgesehen:

Heute, am 28.05., also 3 Tage später, könt ihr sehen, dass sie schon ganz schön gewachsen sind. Sie haben auch schon Fäden gesponnen:

Schaut doch mal nächste Woche, vielleicht am Dienstag Nachmittag wieder vorbei, dann werdet ihr sehen, wie sich unsere Raupen bis dahin verändert haben!